Paar Tipps zum Fotoshooting

Worauf soll ich vor dem Shooting achten?

 

Checkliste

 - Für persönliche Bilder dürfen Lieblingsaccessoires, Kuscheltiere nicht fehlen. 

 - Gefällt mir mein Haarstyling?

 - Fingernägel und Füße gepflegt?

 - Keine Haargummis an dem Handgelenk vergessen?

 - Unterwäsche passt, wenn es mal z.B. 9Monthfotoshooting wird.

 - Socken gleicher Farbe? Wenn man für ganze Familie auf die schnelle nicht         passende Schuhe findet.

 

 

Was ziehe ich am besten an?

 

 

1. WOHLFÜHLFAKTOR IST ABSOLUT DAS WICHTIGSTE

Es bringt nichts, wenn die Jeans zwar toll aussieht, aber so eng ist, dass du dich darin kaum bewegen kannst. Auch Oberteile, bei denen schnell Mal etwas verrutscht, sind eher ungeeignet für ein entspanntes Shooting. Wenn die Kleidung richtig sitzt, man merkt es euch auf den Bildern an, ihr bewegt euch freier und strahlt einfach mehr. 

 

2. HARMONISCHE FARBEN

Wichtig ist auch, dass ihr euch farblich abstimmt. Das bedeutet nicht, dass alle etwas blaues anziehen müssen. Die gewählten Farben sollten einfach miteinander harmonieren und sich nicht „beißen“. Gerade bei Shootings mit größeren Gruppen von z.B. 4-6 Personen darf es ruhig ein paar Farbtupfer geben.

 

3.AUTHENTISCHE KOMBINATION

Das Ziel sind möglichst natürliche, authentische Fotos. Daher sollte der gewählte Kleidungsstil sowohl zu dir/euch als auch zur Location passen. Im Abendkleid auf der Blumenwiesen ist vielleicht nicht die ideale und authentischste Kombination. Gerade auch bei Familienshootings empfiehlt sich eher ein Freizeitoutfit. Im Business-Look oder in Abendgarderobe ist man einfach nicht so entspannt und locker. Gerade mit kleinen Kindern kann die Krawatte schnell Mal sehr eng und unbequem werden :). Bei Shootings mit mehreren Personen (Paar- oder Familienshootings) solltet ihr natürlich für alle den gleichen Kleidungsstil wählen.

 

4. GROSSE LOGOS ODER AUFDRUCKE – LIEBER NICHT.

Es lenkt allerdings sehr von euch ab und bringt Unruhe in das gesamte Bild.

 

5. KAROS, STREIFEN UND PUNKTE – BITTE NUR IN MASSEN

Hier lautet die Devise: weniger ist mehr. Die meisten Sachen sollten eher einfarbig und nicht zu knallig sein. Es spricht allerdings nichts dagegen, wenn gerade bei größeren Gruppen von 4-6 Personen ein oder zwei Oberteile mit Mustern dabei sind. So könnte einer eine Bluse mit Blumenmuster und eine zweite Person etwas mit Streifen tragen. Zu viele gemusterte Kleidungsstücke machen das Gesamtbild wiederum eher unruhig.

 

6. HELL ODER DUNKEL – OUTFIT BEIM FOTOSHOOTING

Hier kommt es ganz auf die Shootingart und auch auf die Jahreszeit an. Grundsätzlich solltet ihr eure Kleidung nicht zu dunkel wählen. Farben und hellere Töne wirken einfach freundlicher. Geht man eher nach der Jahreszeit eigenen sich im Frühjahr und Sommer helle Kleidung und Pastelltöne, im Herbst eher Erdtöne.

 

7. HAARE, MAKE-UP UND ACCESSOIRES

Der Gang zum Friseur oder zur Visagistin ist wohl nur bei speziellen Shootings wie Brautpaar- oder extravaganten Portraitaufnahmen ratsam. Ich bevorzuge es lieber natürlich.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 


Anrufen

Anfahrt